top of page

Das bisher beste Jahresergebnis überhaupt – Lefay präsentiert Nachhaltigkeitsbericht 2022

Lefay Resorts & Residences präsentiert seinen "Nachhaltigkeitsbericht 2022". Die neunte Ausgabe, wieder von dritter Stelle zertifiziert, zeigt klar und transparent die Ergebnisse des Unternehmens in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Region. Gleichzeitig werden Verbesserungsziele aufgezeigt.Die Ergebnisse 2022 sind die bisher besten der Unternehmensgeschichte. Hier eine Zusammenfassung der wesentlichen Fakten:

  • Lefay betreibt derzeit zwei Resorts

  • Der Turnover betrug 46.048.000 Euro (das ist ein Plus von 37 Prozent im Vergleich zu 2021)

  • 100 Prozent Carbon-neutral im achten Jahr in Folge

  • 82.885 Übernachtungsgäste (das ist ein Plus von 14 Prozent im Vergleich zu 2021)

  • Verkauf von fünf Wellness Residences zu einem Gesamtwert von 8.836.000 Euro

  • Lefay beschäftigt 371 Mitarbeiter, davon sind 60 Prozent Einheimische

  • Die Gästezufriedenheit liegt bei 95 Prozent

  • Eine neue Mitgliedschaft in einer weiteren Umweltschutzorganisation (bei "Beyond Green", dem Umweltschutzprogramm der "Preferred Hotels & Resorts")

  • 18 Auszeichnungen erhalten (Darunter wurde das Lefay Resort & SPA Lago di Garda zum 17. Mal in Folge als “Best SPA Destination 2022 in Europe" mit dem European Health & SPA Award gekürt)


Ergebnisse als ehrgeiziger Ansporn – wirtschaftlich wie nachhaltig

Alcide Leali, CEO Lefay Resorts & Residences, freut sich: "Ich bin so stolz auf diese Ergebnisse, die der Verdienst des gesamten Teams sind. Sie bestätigen, dass 2022 ein Rekordjahr für unsere Gruppe war und prägen unsere Firmengeschichte. Auch weiterhin verfolgen wir unsere Arbeit mit dem Kodex, dass das Erreichte nicht die Ziellinie, sondern vielmehr ein Kontrollpunkt ist, von dem aus wir uns noch ehrgeizigere Ziele setzen können. Und das sowohl in wirtschaftlicher als auch in nachhaltiger Hinsicht."



Die wichtigsten Aspekte sind:


Wirtschaftliche Performance – Vor-Corona Niveau und ein Plus

Das Geschäftsjahr 2022 verzeichnet eine deutliche Verbesserung aller wirtschaftlichen Leistungsindikatoren, wobei diese in erster Linie auf die deutliche Erholung im Bereich "Resort Operations" (Hotelbetrieb) zurückzuführen ist. Hier kehrten die Belegungszahlen auf den Stand von 2019 zurück, wobei das durchschnittliche Preisniveau dabei deutlich höher liegt (insbesondere lag die Durchschnittsrate des Lefay Resort & SPA Lago di Garda um mehr als 50 Prozent höher als 2019).


Dazu kommt das hervorragende Ergebnis im Segment "Residential Sales" (Wohnungsverkauf). So brachte der Verkauf von fünf Wohneinheiten einen Gesamterlös von 8.836.000 Euro. Der konsolidierte Umsatz der Gruppe hat somit 46 Millionen Euro erreicht. Das bedeutet ein Plus von 37 Prozent im Vergleich zu 2021, während der EBITDAR* (13.355.000 Euro) eine positive Veränderung von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.


Die Umwelt – Carbon-neutral, neue Technik und plastikfrei

Auch 2022 haben alle Unternehmen der Gruppe bestätigt, dass sie "Carbon Neutral" sind und alle CO2-Emissionen vollständig kompensiert haben. Beide Resorts sowie die Muttergesellschaft Lefay selbst haben die Zertifizierungen für das Qualitäts- und Umweltmanagementsystem erhalten. Die beiden Spas sind außerdem als "Being Organic & Ecological SPA - Level Excellence" zertifiziert und die komplett veganen Pflege-Produkte sind im "Leaping Bunny" Programm** gelistet. In allen Bereichen mit dem „Green Globe“-Gütesiegel wird zu 100 Prozent saubere Energie verwendet. Insbesondere wird 100 Prozent der Wärmeenergie und 25 Prozent des Stroms selbst produziert. Zusätzlich zu den bereits existierenden umweltschonenden Anlagen wurden sowohl in den Resorts als auch in der Zentrale drei neue Fotovoltaikanlagen installiert, die weitere Einsparungen von 75.000 Kg CO2 pro Jahr ermöglichen. Hervorzuheben sind auch die Maßnahmen, Einwegplastik in den Resorts abzuschaffen, ein Material, das mittlerweile in den Meeren, Flüssen und im Boden zu finden ist. Von besonderer Bedeutung ist Lefays Beitritt zu "Beyond Green", dem Mitgliedsprogramm von "Preferred Hotels & Resorts". Hier werden nur die Häuser weltweit ausgewählt, die sich am besten und stärksten für den Umweltschutz, den Schutz der Artenvielfalt und die Unterstützung lokaler Gemeinschaften einsetzen.


Die Menschen – weiterhin in der Riege der „Top Employers“

Die zahlreichen Maßnahmen, die im Laufe der Jahre zum Schutz und zur Motivation der Mitarbeiter sowie zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen etabliert wurden, haben dazu geführt, dass Lefay Resorts & Residences erneut als „Top-Employer“ bestätigt wurde. Hier sind nur die vorbildlichsten Unternehmen in Bezug auf Arbeitsbedingungen, Sozialleistungen, Karrierepläne, Investitionen, Ausbildung und Personalpolitik gelistet. Auch im Bereich der Mitarbeiterführung wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um das Wohlbefinden des Teams weiter zu steigern. Beispiele sind die Qualitätssteigerung der angebotenen Leistungen oder das Vergütungssystem. Mehr Aufmerksamkeit wurde den Neueinstellungen und insbesondere den Schulungs- und Einführungsprozessen gewidmet. Im Jahr 2022 wurden mehr als 13.000 Schulungsstunden absolviert. Insgesamt sind 36 Prozent der Lefay-Mitarbeiter unter 30 Jahre alt und die Geschlechterverteilung ist ausgeglichen.


Das erste Lefay Resort außerhalb der Heimat

Für 2022 kündigte die Gruppe ihren ersten Resort-Management-Vertrag außerhalb von Italien an: in Crans-Montana, Schweiz. Eine neue Entwicklung, die die Marke in eine der renommiertesten Bergdestinationen der Welt führen wird und ihren internationalen Ruf weiter stärkt.


Der Lefay Nachhaltigkeitsbericht ist abrufbar unter: Link

Comentários


bottom of page