Die German Traveller Awards 2022: Die Stimmen der Gewinner

o Preisverleihung der German Traveller Awards in Mainz

o Tausende Reiseenthusiasten haben in 12 Kategorien für ihre Favoriten abgestimmt

o Die Stimmen der diesjährigen Gewinner

„And the winner is…“ - Unter diesem Motto versammelten sich Tourismusprofis und Branchenkollegen bei der German Traveller Awards 2022 Verleihung am 17. November und warteten voller Spannung auf die Verkündung der Gewinner.

Welche Airline bietet das beste Lounge-Netzwerk, welche Luxushotelgruppe ist am beliebtesten und welche Reise-Kreditkarte lohnt sich für Vielreisende am meisten? Diese Geheimnisse wurden bei der Verleihung gelüftet. Das Event fand diesmal im me and all hotel, mainz statt.

Um die 60 Branchenexperten haben sich an diesem besonderen Abend bei leckeren Drinks, hervorragendem Essen und grandioser Stimmung zusammengefunden, um gemeinsam die glücklichen Gewinner des Abends zu feiern. Gleichzeitig nutzte man die Zeit zum Networking und regen Austausch. Ein DJ begleitete mit angesagten Beats die ausgelassene Stimmung.

Hier ist die Übersicht der diesjährigen Gewinner:

Fluggesellschaften Bestes Business Class Catering in Europa: Turkish Airlines

Bestes europäisches Vielfliegerprogramm: Miles & More

Beste internationale Business Class: Singapore Airlines

Bester Low-Cost-Carrier: easyJet

Bestes Airport-Lounge-Netzwerk: Emirates

Hotels

Bestes Hotel-Treueprogramm: Marriott Bonvoy

Bester Hotel-Elite-Status: Hilton Honors Diamond

Beste Millennial-Hotelmarke: me and all hotels

Beste Luxury-Hotelmarke: The Ritz-Carlton Reisen

Beste Rewards-Kreditkarte: American Express Platinum Card

Beste Proramminnovation 2022: Hyatt x Lindner Hotels & Resorts – Strategische Zusammenarbeit

Wertvollste Prämienwährung: Miles & More Prämienmeilen

Schon zum dritten Mal zeichneten die German Traveller Awards Unternehmen der Tourismusindustrie aus. Über 21.000 Leser haben für ihre Favoriten abgestimmt. Das Voting-Verfahren wurde neugestaltet und diesmal in drei verschiedene Themenblöcke unterteilt: Fluggesellschaften, Hotels und Reisen. Insgesamt standen 12 Kategorien zur Auswahl. Darunter auch neue Kategorien wie „Bestes Airport-Lounge-Netzwerk“, „Beste Millennial-Hotelmarke“ und „Beste Luxury-Hotelmarke“, „Beste Rewards-Kreditkarte“ sowie „Beste Programminnovation 2022“.


Neben me and all hotels, die als „Beste Millennial-Hotelmarke“ ausgezeichnet wurde, durften sich auch easyJet und American Express zum zweiten Jahr in Folge über einen Sieg freuen. „Alle Kolleg:innen bei American Express arbeiten tagtäglich hart daran unseren Kunden die besten Produkte und einen ausgezeichneten Service zu bieten, umso mehr freuen wir uns über diese Honorierung unserer Leistung!“,freut sich Dominic Jung, Head of Digital Marketing & Acquisition bei American Express.

Links: Dominic Jung, American Express. Rechts: Zoltan Konsanszky, Marriott


Marriott Bonvoy galt mit gleich zwei Auszeichnungen für das „Beste Hotel-Treueprogramm“ und The Ritz-Carlton (Teil von Marriott Bonvoy) als „Beste Luxury-Hotelmarke“ als Abräumer des Abends. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir in diesem Jahr zwei German Traveller Awards gewonnen haben: einen für unser Bonusprogramm Marriott Bonvoy und einen für The Ritz-Carlton, das Teil unseres wachsenden Portfolios an Luxusmarken ist", so Neal Jones, Chief Sales und Marketing Officer, EMEA bei Marriott International. „In diesem Jahr haben wir in Europa, dem Nahen Osten und Afrika eine starke Nachfrage an Urlaubsreisen verzeichnet und es war sehr ermutigend zu sehen, wie schnell Reisende in unsere Hotels zurückkehrten. Deutschland ist für uns ein Schlüsselmarkt in Europa. Daher bedeutet diese Anerkennung durch die Verbraucher, nach den Herausforderungen der letzten Jahre, sehr viel und wird unseren Teams einen großen Auftrieb geben."

Auch bei Miles & More war die Freude an diesem Abend mit dem Sieg in den Kategorien „Bestes europäisches Vielfliegerprogramm“ und „Wertvollste Prämienwährung“ gleich doppelt groß.

Links: Steffen Hager und Marcel Wladasch, Gründer der GTAs. Rechts: Bastian Neumann-Semerov, Miles & More


„Gratulation an die diesjährigen Gewinner und ein großes Dankeschön an alle Nominierten, an unsere loyalen Partner sowie an die Teilnehmer, die so fleißig für ihre Favoriten abgestimmt haben. Was für ein schöner Anlass für die Branche mal wieder gemeinsam zu feiern.“, so Marcel Wladasch und Steffen Hager, Gründerteam der German Traveller Awards.

Ins Leben gerufen wurden die German Traveller Awards inmitten der Corona-Pandemie, um trotz der damaligen Herausforderungen Reisenden eine Stimme zu geben und die Bemühungen der Tourismusindustrie zu honorieren. Dieses Jahr wurden die German Traveller Awards von Marriott Bonvoy und American Express unterstützt, die bereits seit 2020 zu den Partnern gehören, sowie Miles & More.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen