top of page

The Anam Mui Ne ist Mitglied der Small Luxury Hotels of the World (SLH)

Als einziges Haus in Vietnam in der Geschichte der legendären Hotelkooperation


Kaum eröffnet und schon bedeutend gewürdigt: The Anam Mui Ne, ein bemerkenswertes Resort, das erst am 11. Januar dieses Jahres am Strand von Mui Ne (Vietnam) eröffnet hat, wurde in die exklusive Riege der weltweit führenden unabhängigen Boutique-Luxushotels aufgenommen – in das Portfolio der Small Luxury Hotels of the World (SLH).


Das einzige SLH-Haus in Vietnam

Damit aber nicht genug: Das exklusive Resort mit einem von der indochinesischen Ära inspirierten Design ist das einzige Haus in Vietnam. SLH genießt bei unabhängig Reisenden wie auch bei individuell geführten Luxushotels weltweit einen exzellenten Ruf und gilt als eine der bedeutendsten Hotelkooperationen international.


Um in die "charaktervolle Kollektion intimer Häuser an besonderen Orten", die das SLH-Portfolio ausmacht, aufgenommen zu werden, müssen die Hotels ein strenges Prüfungsverfahren durchlaufen und die höchsten Standards für Luxus und Wohlbefinden der Gäste erfüllen. SLH hat seinen Hauptsitz in London und weltweite einige Niederlassungen. Insgesamt gehören 520 Mitglieder zur Kollektion, die das Credo “anti-chain and anti-same” eint – also nicht nur individuell geführt sind, sondern auch das Besondere bieten. Außerdem sind sie an versteckten Plätzen zu finden und daher sehr privat. Gäste, die bei SLH Mitglieder sind, genießen viele Vorzüge – dazu gehören Ermäßigungen bei Buchungen, früherer Check-in und späterer Check-out, kostenloses Frühstück, Zimmer-Upgrades und vieles mehr.



Individualität und Tradition im Fokus bei The Anam

Pham Van Hien, Gründer und Eigentümer von The Anam Mui Ne, freut sich: „Mein Team und ich sind begeistert von einer so renommierten Gruppe anerkannt zu werden, die unsere Leidenschaft teilt. Denn wir stehen für eine intime, klassische und eindeutig vietnamesische Hotelmarke, die ein willkommener Gegenpol zu den Hotelketten ist. Es ist eine absolute Ehre, zu SLH zu gehören. Und dass The Anam Mui Ne, das von traditionellen Handwerkern aus ganz Vietnam gefertigt wurde, als erstes vietnamesisches Haus überhaupt von der Kollektion anerkannt wird, macht es noch einmal ganz besonders".


Group General Manager von The Anam ist Mitglied des Internationalen SLH-Hotelier-Beirates

Erst kürzlich wurde Laurent Myter, Group General Manager The Anam, zum Mitglied des Internationalen Hotelier-Beirats von SLH der APAC-Region (Asia-Pacific Region) berufen. Damit ist er der erste Vertreter aus Vietnam, der diesem Beirat beiwohnt. Zuvor war er drei Jahre geschäftsführender Direktor und zwei Jahre lang Präsident des internationalen SLH-Hotelier-Beirats.


Französischer Einfluss trifft auf traditionell vietnamesische Ästhetik

Das zauberhafte The Anam Mui Ne, das sich in Privatbesitz befindet und individuell geführt wird, liegt auf einem 1,2 Hektar großen Grundstück direkt am Meer. Damit eröffnete sich für den beliebten Strandort Mui Ne eine völlig neue Dimension. Ho-Chi-Minh-Stadt, das frühere Saigon, ist von hier aus leicht erreichbar.Insgesamt stehen 127 elegante Zimmer und Suiten, zwei Restaurants und eine Bar zur Verfügung. Herrlich entspannen lässt es sich an den zwei großen Swimmingpools – einer mit Süß- und der andere mit Salzwasser sowie im Spa. Außerdem gibt es ein Wassersportzentrum, ein Fitnesscenter und einen Yoga-Raum. Kleine Gäste sind im Kinderclub gut aufgehoben. Für variantenreiche Veranstaltungen eignen sich der Ballsaal sowie verschiedene Veranstaltungsräume. Ausgesuchte Souvenirs finden sich im Geschenkeladen.


Das Resort lehnt sich stark an die architektonischen Vorbilder der großen alten französischen Villen in Hanoi und der Gartenhäuser in Zentralvietnam an und ist eine Hommage an die koloniale und klassische vietnamesische Ästhetik. Dazu gehören maßgeschneiderte Enkaustik-Mosaikfliesen, dekorative Vasen und Statuen aus Cham auf Sockeln, Teakholzmöbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft, Stein aus Thanh Hoa und Nghe An und authentische Strohdächer aus Binh Thuan.


Berühmte Schwester

Das berühmte Schwesterresort, The Anam Cam Ranh, wurde 2017 eröffnet und hat bereits einige der höchsten Auszeichnungen der Branche erhalten; darunter eine Platzierung unter den Top-Resorts in Asien bei den Condé Nast Traveler Readers' Choice Awards 2021 und 2020.


Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Umweltschutz und Nachhaltigkeit stehen im Fokus. So ist Einwegplastik komplett verboten und zum Einsatz kommen eine Reihe von Maßnahmen zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks. Beispiele sind Solarenergie und Schmutzwasser wird zur Bewässerung der Gärten wiederverwendet. Strohhalme, Tüten und Toilettenartikel sind biologisch abbaubar. Die umweltfreundlichen Schlüsselkarten des Resorts werden aus Holz hergestellt, das aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Auch werden die meisten Zutaten für die Restaurants vorzugsweise direkt aus der Region bezogen.


Informationen und Buchungen: www.theanam.com; E-Mail: info.mn@theanam.com



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page