top of page

Am Ufer der griechischen Riviera der Gelassenheit entgegen:

Six Senses Porto Heli auf der Peloponnes ist das Tor zu Wellness und Abenteuer


Six Senses kommt an die griechische Riviera auf die legendäre Peloponnes. Mit dem Six Senses Porto Heli bringt die Marke ihre markante Wellness- und Nachhaltigkeits-Philosophie in das elegante Städtchen Ermioni. In Sichtweite sind auch die berühmten Inseln Spetses und Hydra. Der schöne Ort liegt geschützt von Buchten mit dem klaren Wasser der Ägäis, und ist bekannt für seine Yachthäfen, seine sonnenverwöhnte, mediterrane Landschaft, die palastartigen Sommer-Residenzen, feinen Restaurants und Boutiquen. Das LEED-zertifizierte Six Senses Porto Heli, das 2026 eröffnet werden soll, fügt sich kaskadenförmig in die Natur und bildet eine symbolische Brücke zwischen den Wäldern und dem Meer. Geplant sind rund 60 Zimmer und Suiten, die meisten davon mit eigenem Plunge Pool und privater Terrasse oder Garten, und eine Three-Bedroom-Retreat-Villa. Darüber hinaus wird es zehn Residential Villas zum Eigenerwerb geben.



Ein Ort mit Geschichte

Historisch gesehen war die Peloponnes seit prähistorischen Zeiten das Hauptaktionsfeld Griechenlands und beherbergt wichtige archäologische Stätten wie Olympia, Epidaurus und Mykene. Porto Heli, 200 Kilometer von Athen entfernt, hat sich von einem verschlafenen Fischerdorf zu einem Reiseziel für Glamour und Outdoor-Abenteuer entwickelt.


Kaskaden-Design garantiert ein spektakuläres Panorama von überall

Als das markante Markenzeichen von Six Senses schmiegt sich das Anwesen harmonisch in die Topografie, so dass Architektur und Grundstück eine Einheit bilden. Die Gebäude erheben sich vom Ufer aus. So wird die Aussicht auf das Meer maximiert und es weitet sich ein spektakulärer Panoramablick von überall. Vom großen Infinity-Pool und Six Senses Spa, beides auf der unteren Ebene zu finden, über die Gästezimmer und Suiten, die sich auf zwei Ebenen verteilen, bis zur Lobby und Rezeption. Die Residential Villas flankieren das Hotel und betten sich in einen weiten Naturpark. So ist absolute Privatsphäre und Abgeschiedenheit gewährleistet.


Dieser Kaskadeneffekt, der von dem in Rom ansässigen Büro Delogu Architecture und Arch Group aus Athen entworfen wurde, spiegelt die Beziehung zur Natur wider. Die Gebäude sind eine Brücke zwischen den Wäldern und dem Meer. Innen- und Außenbereiche gehen nahtlos ineinander über. So entsteht ein entspannter Resort-Lifestyle, der die Gäste wunderbar abschalten lässt. Ungestört und relaxt können sie sich hier mit ihren Liebsten treffen.


Naturmaterialien und Lokalkolorit

Die Designelemente sind zeitgemäß und aus Naturmaterialien. Dazu zählen Steinwände, Kalksteinböden, Holzstrukturen und Bronzeoberflächen. Die Farbpalette ist durch die örtliche Umgebung inspiriert und das Innendesign von MuzaLab London betont das Spiel von Licht und Schatten. Die Landschaft aus Pinien, Zypressen, Olivenbäumen und Lavendel zieht eine reiche Vogelwelt an.


Six Senses Spa mit Biohacking

Das Six Senses Spa verteilt sich auf 1.600 Quadratmeter und bietet neben acht Behandlungsräumen, thermalen Nassbereichen und verschiedenen Wärmeerlebnissen einen Indoor-Pool mit Meerblick und eine Biohacking-Lounge. Außerdem gibt es eine Boutique und einen Concept Store. Wohltuend ist der Fitness- und Wellness-Parcours im Freien. Natürlich darf der Kräutergarten nicht fehlen.


Das Hauptrestaurant wird direkt am Strand liegen und ist ganztägig geöffnet. Hinzu kommen eine Sunset Bar mit Panoramablick und ein Kafeneio, ein traditionelles griechisches Kaffeehaus. Für private Events sind die abwechslungsreichen open-air Locations ideal. Auch wird ein biologischer Gemüsegarten angelegt. Weitere Services sind eine Alchemy Bar, ein Earth Lab, ein Außenpool, verschiedene Sporteinrichtungen und ein „Sound Healing Dome“. Für Kinder ist "Grow With Six Senses" ein vielseitiger Spiel- und Aktionsbereich. Am Strand wird es einen Bootssteg und einen Beach Club mit einer Reihe von Wassersportarten, Strandrestaurants sowie Saft- und Kaffeebars geben.


Nachdem kürzlich die erste Destination der Marke in Griechenland bekannt gegeben wurde, kommentiert Neil Jacobs, CEO Six Senses, die nun zweite wie folgt: "Six Senses Porto Heli wird eine Oase des Wohlbefindens und der emotionalen Gastfreundschaft an der bezaubernden Küste von Ermioni schaffen. Mit Panoramablick auf Spetses und Hydra. Wir hoffen, dem Erbe und Vermächtnis der legendären Peloponnes ein aufregendes neues Kapitel hinzuzufügen. Unser Ziel ist es, die Essenz der Region zu pflegen und gleichzeitig neue Ideen zur ganzheitlichen Verjüngung einzuführen."


Six Senses hat sich mit einem Joint Venture zwischen der in London ansässigen Immobilienhandelsbank CBE Capital, Golden Land Goutos, Taconic Capital Advisors aus New York und Cedar Capital Partners aus London zusammengeschlossen.


Geza Toth-Feher, Managing Partner von CBE Capital, erklärt: "CBE Capital ist begeistert die besten Eigentümer, Investoren und Betreiber zusammengebracht zu haben, um dieses neue Six Senses mit der Kombination aus Hotel und Residential Villas in Porto Heli auf dem griechischen Festland zu entwickeln. Im Einklang mit unserer Investitionsstrategie wird diese wunderbare Immobilie eine neue Art von Luxuserlebnis nach Porto Heli bringen."


Aris Goutos fügte hinzu: "In den letzten vier Jahrzehnten haben wir alle bei Golden Land Goutos daran gearbeitet, Porto Heli als internationalen Hotspot für Luxushotels, Residenzen und wunderschöne Ferienhäuser bekannt zu machen. Die einzigartige Schönheit der Region hat europäische Royals und griechische Reederei-Magnaten gleichermaßen angezogen. Wir freuen uns darauf, den Six Senses Ethos nach Porto Heli zu bringen und diese spektakulären Privatvillen mit ihrer authentischen Gastfreundschaft und zeitlosen Anziehungskraft vorzustellen."

댓글


bottom of page