top of page

Six Senses Laamu und die Maldives Underwater Initiative (MUI) veröffentlichen den Jahresbericht 2022

Aktualisiert: 17. Juli 2023

Präsentation der Fortschritte und Ergebnisse der Naturschutz-forschung sowie der Nachhaltigkeitsinitiativen für 2022


Six Senses Laamu und die Maldives Underwater Initiative (MUI) sind stolz darauf, die Fortschritte und Ergebnisse der Forschungsprojekte vor Ort sowie die Nachhaltigkeitsinitiativen für 2022 zu präsentieren. Das MUI-Team ist ständig bestrebt, den natürlichen marinen Lebensraum des Laamu-Atolls besser zu verstehen und setzt sich für den Schutz und die Erhaltung seiner Ökosysteme ein, um eine nachhaltigere Zukunft für das Atoll und seine lokalen Gemeinschaften für kommende Generationen zu gewährleisten.


Das MUI-Team besteht aus den Gastgebern des Resorts sowie den drei Partner-NGOs: The Manta Trust, Blue Marine Foundation und The Olive Ridley Project (ORP), die alle gemeinsam an der Forschung, der Ausbildung der Gäste und der Betreuung der Gemeinde arbeiten. Es ist das größte Meeresbiologie-Team des Landes und arbeitet hart daran, Laamu als Zentrum für Meeresforschung zu etablieren und ein Beispiel für nachhaltiges Meeresressourcenmanagement auf den Malediven zu werden.



Im August 2022 nahm das MUI-Team am vierten Maldives Marine Science Symposium (MMSS) teil, das vom Meeresforschungsinstitut der Malediven ausgerichtet wurde. Das Team und die Partner-NGOs hielten insgesamt 12 Vorträge zu verschiedenen Forschungsprojekten, die auf der Insel laufen. Es war ein sehr stolzer Moment in der Geschichte des MUI, nicht nur, dass diese Projekte vorgestellt wurden, sondern auch, dass sie als führend in ihren jeweiligen Bereichen anerkannt wurden und ihre Arbeit der Nation und darüber hinaus präsentierten.


Ein weiterer wichtiger Meilenstein des Jahres 2022 war die Veröffentlichung der ersten gemeinsamen Studie von MUI und Blue Marine Foundation. Ihre Untersuchungen ergaben, dass die Dichte des Napoleon-Lippfischs in Laamu nach 15 Jahren Schutz vergleichbar ist mit einem Gebiet, in dem diese Art nie ausgebeutet wurde, und dass die Populationsdichte in dem Atoll im Bereich dessen liegt, was als ungestörte Population angesehen werden kann. Der Napoleon-Lippfisch ist auf den Malediven seit 1995 geschützt, und die einzige Studie, die seither in dem Land durchgeführt wurde, fand kurz danach, im Jahr 1997, statt.


Im Jahr 2022 wurde die Vision, ein Meeresschutzzentrum für Umweltbildung zu schaffen, Wirklichkeit. Am 6. Mai wurde der Grundstein für das Sea Hub of Environmental Learning in Laamu (SHELL) gelegt, das bis Ende des Jahres das MUI-Team zusammen mit einer Galerie, Büros, einem Meereslabor, einem Kinosaal und einem interaktiven Bereich beherbergen wird. Das SHELL, das 2023 offiziell eröffnet wird, soll Wissenschaft, Meeresschutz und Bildung auf innovative und spannende Weise mit gehobener Gastfreundschaft verbinden und die Herzen und Köpfe der Gäste des Resorts, der Gastgeber und der lokalen Gemeinden ansprechen.


Weitere Höhepunkte des Jahres waren der Start der Megafauna-Bürgerforschungs-App (die es dem MUI-Team ermöglicht, Begegnungen mit Megafauna auf einfache Weise zu dokumentieren), der Aufruf des ORP und das Treffen mit dem Präsidenten zur Unterstützung bei der Einrichtung eines konsequenten Überwachungsprogramms zur Bekämpfung der Eierwilderei auf Gaadhoo (lokaler Hotspot für das Brüten von Schildkröten), der Abschluss der umfassendsten Atoll-Forschung über Rifffische auf den Malediven durch die Blue Marine Foundation und der Abschluss der allerersten Studie über lokales ökologisches Wissen mit den Fischern von Laamu durch den Manta Trust.



Marteyne van Well, Regional General Manager Six Senses Maldives, sagte: "Wie wir alle wissen, sind unsere Ozeane leider in noch nie dagewesenem Maße bedroht. Um unsere marinen Ökosysteme zu schützen, müssen wir unsere Ozeane und das Leben in ihnen verstehen. Six Senses Laamu ist sich seiner Verantwortung gegenüber der lokalen Gemeinschaft, der Nation und der ganzen Welt bewusst, einen Beitrag zu leisten und, wenn möglich, Lösungen zu entwickeln und zu teilen, um Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Tourismusbranche voranzutreiben. Seit der Eröffnung des Resorts im Jahr 2011 sind wir bestrebt, eine Vorreiterrolle einzunehmen, nicht nur bei der Minimierung negativer Auswirkungen auf die Umwelt, sondern auch bei der Etablierung eines Standards für Touristenresorts, der einen positiven Einfluss hat und etwas zurückgibt. Wir sind stolz auf den bisherigen Weg von MUI und auf unsere Leistungen, unsere Bemühungen und Initiativen sowie die Forschungsergebnisse, die aus der Zusammenarbeit zwischen dem Resort und seinen Partner-NGOs entstanden sind. Mit Blick auf die Zukunft werden wir weiterhin neue, innovative und kreative Wege finden, um die Forschungsergebnisse des Teams weiterzugeben und sie Gästen, Gastgebern sowie der lokalen und wissenschaftlichen Gemeinschaft gleichermaßen zugänglich zu machen, um zur Schaffung einer nächsten Generation von Naturschutzhelden beizutragen."


Six Senses Laamu und das MUI-Team sind unendlich dankbar für alle bestehenden und neuen Kooperationen, die im Jahr 2022 eingegangen wurden. Das Team ist dem ständig wachsenden Netzwerk lokaler und internationaler Experten und Partner, die in den letzten Jahren so großzügig ihre Unterstützung angeboten haben, zutiefst zu Dank verpflichtet. Der Erfolg des MUI wäre ohne sie nicht möglich gewesen.


Hier geht es zum vollständigen Report: MUI 2022 Annual Report

Opmerkingen


bottom of page