top of page

Weiteres Mittelmeer-Ziel für Six Senses

Aktualisiert: 17. Juli 2023

Six Senses Comino ist perfekt für eine besondere Zeit mit Familie, mit Freunden und für die Six Senses Community


Six Senses kommt mit einem weiteren Insel-Paradies ins Mittelmeer. Und zwar auf die weniger bekannte maltesische Insel Comino. Das zauberhafte Refugium wird sich über zwei Buchen erstrecken und viele schöne Six Senses Services bieten. Dazu zählen ein thematisch abgestimmtes Six Senses Spa, die köstlich-wohltuende „Farm to Table“ Kulinarik, viele Freizeitaktivitäten und ein breites Sortiment für Kultur, Wellness und Sport. Dabei ganz wichtig – das Six Senses Comino ist ein perfekter Platz für einen entspannten Rückzug vom Alltag. Verschwiegen, ruhig, geschützt. Insgesamt wird es 71 Suiten und 19 Residenzen geben. Die Eröffnung ist für 2027 vorgesehen.



15 Bootsminuten von Malta

Das zwischen Malta und Gozo gelegene Six Senses Comino ist von Malta aus mit einem 15-minütigen Bootstransfer vom Ċirkewwa-Hafen erreichbar. Nach Malta International Airport gibt es Direktflüge von allen europäischen Städten.


Noch wenig entdeckte Insel und ein herrliches Naturparadies – „Natura 2000 Gebiet“

Comino liegt auf halbem Weg zwischen Malta und Gozo und ist eine kleine und friedliche Insel mit zerklüfteten Klippen, übersäht mit wilden Kräutern und Blumen und umspült von türkis-glitzernden Fluten. Berühmt ist die Blaue Lagune. Die Klippen sind als „Natura-2000-Gebiet“ eingestuft und somit ein sicherer Rastplatz für Zugvögel. Die Gewässer schützen ein reiches Meeresleben. Das macht die Insel zu einem wahren Taucher-Paradies. Im Gegensatz zu Malta, deren 7.000-jähriges kulturelles Erbe davon zeugt, dass durch die strategisch günstige Lage viele Zivilisationen die Insel besuchten und sich auch niederließen, war Comino immer eine ruhige Zuflucht für verbannte Ritter und Philosophen. Und das hat sich die Insel bis heute bewahrt. Sie ist eine ruhige friedvolle Oase und damit herrlicher Rückzug vom quirligen Alltag.


Das Six Senses Comino erstreckt sich am Ufer der beiden Buchten San Niklaw und San Marija, die durch einen idyllischen Küstenpfad miteinander verbunden sind. Unvergleichlich sind die Sonnenaufgänge hier. Die beiden Grundstücke werden miteinander verknüpft, wobei die bereits existierenden Altbauten so weit wie möglich unter Einsatz schonender Baumaßnahmen erneuert und damit erhalten werden.


Geringe Grundfläche und damit Platz für neue Vegetation – damit die Tiere zurückkehren können

"Six Senses Comino richtet sich an die Gäste, die ein tiefes Verständnis und eine hohe Wertschätzung für Erhaltung haben und nach achtsamer Gelassenheit suchen", sagt Neil Jacobs CEO Six Senses. "Dabei unternehmen wir innerhalb der maltesischen Hotellandschaft etwas Einzigartiges. Wir bauen ein luxuriöses und nachhaltiges Lifestyle-Resort auf einer reduzierten Grundfläche, um Platz für neue Bäume und Sträucher zu schaffen. Wir kreieren eine blühende Umgebung für unsere Gäste und für die Wildtiere, die auch weiterhin immer wiederkehren."


Immer der Sonne nach in der San Niklaw Bucht

Die 71 Suiten, von Belvedere Architecture entworfen, befinden sich in Flachbauten und sind alle auf die Bucht ausgerichtet. Von den privaten Terrassen aus weitet sich ein malerischer Blick nach Osten über das Mittelmeer. Natürliche Materialien wie Stein und Holz und erdige Farbgebung spiegeln die Geologie und die so typische Vegetation der Insel wider. So fühlen sich die weitläufigen Suiten wie eine natürliche Erweiterung an. Die Inselschönheit strömt ins Innere. Hohe Fenster und die großen Terrassen lassen die Grenzen zwischen Innen- und Außenbereich verschwimmen und laden dazu ein, in die Natur einzutauchen und die Sterne zu beobachten. Die Terrassen der beiden oberen Etagen präsentieren gleich ein zweifaches Panorama und ermöglichen es, der Sonne zu folgen. Vom Yoga bei Sonnenaufgang bis zum Sunset-Cocktail. Die Infinity-Pools im unteren Areal sind private Felsenpools und laden ein, sich zurückzulehnen und im seichten Wasser zu planschen, bis die Flut kommt.


Six Senses Gäste haben exklusiven Zugang zur Bucht von San Niklaw, zu einer großen Poollandschaft und einer Terrasse mit Bar und Grill. Das Signature Restaurant, das ausschließlich mit regionalen Zutaten aus maltesischer Landwirtschaft arbeitet, wird durch eine Destination Bar und eine Lobby Bar ergänzt. Das Six Senes Youngster Programm „Grow With Six Senses“ unterhält Kinder und Jugendliche mit dem Programm „die sechs Dimensionen des Wohlbefindens“ – spielerisch und lehrreich werden die Komponenten sozial, ökologisch, physisch, spirituell, emotional und intellektuell berücksichtigt. So können die Eltern entspannt ihren al-fresco Lunch genießen oder in der Bibliothek in einem alten Klassiker schmökern.


Das 1.000 Quadratmeter große Six Senses Spa wird lokal inspirierte Behandlungen, Longevity Therapien und personalisierte Wellness-Programme bieten. Außerdem wird das Six Senses Comino auch eine schöne Kulisse für geführte Retreats sein, die von Experten aus dem spirituellen wie künstlerischen Bereich kuratiert werden. Bei den einzelnen Retreats lernen Gäste dazu, können sich weiterentwickeln, sich durch Tanz, Yoga oder durch emotionale und körperliche Prozesse transformieren. Die außergewöhnliche Natur der Insel sorgt sowieso für Wohlgefühl.



Abgeschiedene Refugien in der Bucht Santa Marija

19 private Villen mit zwei oder vier Schlafzimmern schmiegen sich in die Bucht Santa Marija, die ebenfalls nach Osten ausgerichtet ist. Mit den begrünten Dächern fügen sich die Refugien absolut harmonisch in die Natur ein. Auch sind sie stufenförmig angelegt und die Architektur folgt dem natürlichen Terrain. Jede Villa bietet einen privaten Garten und einen geschützten Innenhof mit privatem Pool. Villen-Gäste haben Zugang zu allen Einrichtungen des Resorts in San Niklaw. Außerdem stehen ihnen ein separates Clubhaus mit einem Restaurant und einer Piazza mit Blick auf die Bucht Santa Marija zur Verfügung.


Nachhaltigkeit und Naturschutz im Fokus

Das Six Senses Comino folgt mit praktischen Maßnahmen und rigorosem Design der ehrgeizigen Nachhaltigkeits-Vision der Insel Comino. So hat sich Investor HV Hospitality, eine Tochtergesellschaft von Hili Ventures, zum Ziel gesetzt, alle Aspekte des Natura-2000-Management-Plans durch eine ganzheitliche Planungsstrategie zu respektieren. Dazu zählen, dass die bestehenden Strukturen sorgfältig rückgebaut werden und die natürliche Landschaft, sollte sie gestört worden sein, regeneriert wird. Außerdem wird die Bauhöhe reduziert und alle Gebäude haben am Ende das gleiche, niedrige Höhenniveau.

Die Verwendung von Holz garantiert eine sensible und nachhaltige Konstruktionsstrategie, da das Material einen niedrigen Energiewert hat. Die Vorabfertigung der Bauteile und die gute Synergie von Holz mit Hartsteinverkleidungen tragen wesentlich zu den Zielen des Resorts bei in Bezug auf einen geringen CO2-Ausstoß und LEED-Zertifizierung. Der Energieverbrauch wird durch natürliche Querlüftung, die thermische Masse, durch Installation verbrauchsarmer Systeme und solarthermischer Anlagen drastisch gesenkt.


Lange Erfolgsgeschichte – Postiver Impact

"Als eine der weltweit führenden Hotelmarken im Bereich des nachhaltigen Tourismus ist Six Senses die richtige Wahl für das neue Hotel und für Comino", sagt Melo Hili, CEO Hili Ventures. "HV Hospitality hat viel in die Entwicklung einer gewissenhaften Vision für das Anwesen investiert, und wir freuen uns, Six Senses nach der Fertigstellung mit dem Management des Hotels zu betrauen. Die Marke blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte, in der sie immer langfristig-positive Veränderungen in die Struktur jeder Immobilie eingearbeitet hat. Wir freuen uns darauf, Six Senses dabei zu unterstützen, dieses Versprechen auch hier einzulösen. Vor allem, weil wir das gleiche Ziel haben: einen positiven Impact zu liefern!"


Commentaires


bottom of page